live

Pfingstsonntag – 15. Mai – 10:15 Uhr

„Das Schiff, in dem Gemeinde pennt, liegt oft im Hafen fest“ so klang die Parodie auf ein Lied über lebendige Gemeinde. Ja, das Schiff der Gemeinde traut sich nicht auf hohe See, weil es sich in Sicherheit und Ruhe, bequemer leben lässt. Die Gemeinde braucht neuen Schwung und frische Ideen. Der Ruf nach Erneuerung ist alt. Schon der Prophet Hesekiel im Alten Bund redet von der Erneuerung des Gottesvolkes. Können wir uns von den alttestamentlichen Propheten abschauen, wie Gemeinde heute erneuert wird? Welche Strategien wandten sie an und mit welchen Programmen brachten sie das Gottesvolk wieder in Schwung? Wir betrachten morgen im Pfingst-Gottesdienst eine alttestamentliche Lesung (Hesekiel 36, 22-28), in der es um Gemeindeerneuerung geht. Allerdings hören wir nicht auf ein fünf-Punkte-Programm des Propheten. Wir hören: „So spricht Gott der Herr: Ich will meinen großen Namen wieder heilig machen.“ Das ist Gottes Programm zur Erneuerung seines Volkes.

ähnliche Beiträge

Helles Licht im dunklen Land (Jes 9, 1-6)

Jonas Schröter

Hausgottesdienst – Übertragung – Sonntag Estomihi

Jonas Schröter

Gottesdienstübertragung – Christi Himmelfahrt

Jonas Schröter
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner