Was den Pastor bewegt

Jahreslosung 2014

Euch / Ihnen allen Gottes Segen für das neue Jahr!

Gott der Herr will mit dir gehen im kommenden Jahr. Er will dein Schutz sein und dein Herr. Schön, wie früher die Jahreszahlen geschrieben wurden. Damit meine ich nicht die römischen Zahlen, die schwer zu entziffern sind. Den Vorsatz AD – anno Domini finde ich sehr passend. Auch im Jahre des Herrn 2014 wird geschehen, was Gott der Herr uns anfangen und gelingen lässt. Zeichnet sich schon ab, was im neuen Jahr auf dich zukommt? Sind große Veränderungen geplant? Oder kannst du nur hoffen, dass alles so bleibt wie es im vergangenen Jahr gegangen ist und sich die Dinge nicht verschlechtern? Gottes Nähe wird das neue Jahr nicht nur erträglich, sondern zu einem  frohen, ja eben gesegneten Jahr machen.

Von Gottes Nähe redet die Jahreslosung für 2014 und von Glück – zumindest, wenn man die Worte so nimmt, wie sie in diesen Tagen auf Spruchkarten, Postern und Kalendern abgedruckt sind. Darunter steht die Bibelstelle Ps 73, 28. Wer in der Lutherbibel den 73 Psalm aufschlägt, findet andere, vertrautere Worte. Und wer sich die Mühe macht, noch eine andere Bibelübersetzung zu Rate zieht, wird überraschenderweise noch ganz andere Worte finden. So betrachtet zeigt die Jahreslosung zunächst einmal , wie schwer es ist, die alten biblischen Texte, die Gott  vor 3000 Jahren hat aufschreiben lassen, in unsere Sprache zu übersetzen. Luther übersetzte: Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte …

Selbst die Herausgeber der Jahreslosung waren wohl enttäuscht, als sie sahen, was die Verlage aus dem von ihnen gewählten Vers gemacht hatten. Am Anfang dieses Psalmwortes steht nämlich ein deutliches „ich aber!“  … oder „was mich betrifft“. Diesen Teil des Satzes hat man dann aber weggelassen, weil er zu sperrig klag, um auf Kaffeetassen und Spruchkarten gedruckt zu werden.

Wir werden uns in diesem  Jahr noch Zeit nehmen, genauer hinzuschauen und nachzudenken, was Gott uns mit diesem Psalmvers sagt. Bis dahin wäre mein Tipp: schon mal die Bibel in die Hand nehmen und den Psalm 73 im Zusammenhang lesen.

ähnliche Beiträge

Nachruf

Jonas Schröter

Christliche Freiheit

Jonas Schröter

Dem Hochwasser knapp entgangen

Jonas Schröter
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner