Image default
podcastLW

Deinen Glauben in Worte fassen (Jer 1, 4-10)

Wo hört der Normalbürger in unseren Tage noch etwas hören von Jesus und was er großes für mich getan hat? Nahezu nirgends. In unserer Zeit wird die Botschaft von Jesus geradezu totgeschwiegen. Da wird es Zeit, dass wir das Schweigen brechen und reden lernen, reden von unserem Glauben. Als der Prophet Jeremia berufen wird, hört er einen Auftrag, von dem wir lernen können.

ähnliche Beiträge

Gottes Wort auf das Herz binden – Dtn 11, 18ff.

Jonas Schröter

Vier Stufen zur Freiheit (Joh 8, 31-36)

Jonas Schröter

Gipfelerlebnis mit neuen Einblicken (Mt 17, 1-9)

Jonas Schröter
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner