Image default
podcastLW

Das ewige Licht scheint in die Dunkelheit (Joh 1, 1-14)

Die Weihnachtsgeschichte wurden in diesen Festtagen erneut verlesen, rezitiert und aufgesagt. „… und sie gebar ihren ersten Sohn, wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge“. Das sind die Dinge, die sich ereignet haben und an die wir mit dem Christfest erinnern. Doch: was bedeutet das für uns? Warum ist die Geburt von Jesus so wichtig? Was unterscheidet diese Geburt damals von den vielen Menschen, die seither geboren wurden? Der Anfang des Johannesevangeliums gibt Auskunft. „Das Licht scheint in die Finsternis, und die Finsternis hat’s nicht ergriffen!“

ähnliche Beiträge

Gib der Seele Flügel – Jahreswechsel

Jonas Schröter

Das Feuer des Glaubens am brennen halten (Apg 2, 37-47)

Jonas Schröter

Gemeinsam in einem Körper leben (1. Kor 12, 12-21)

Jonas Schröter
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner