Was den Pastor bewegt

Wasserschaden weitet sich aus

Seit dem Herbst haben wir in unserem Gemeindezentrum mit einem Wasserschaden zu kämpfen. Zuerst mussten die bisherigen Wasserleitungen herausgerissen werden, weil die Rohre von außen durchgerostet waren. Es wurde eine neue Wasserleitung vom Keller her verlegt. Damit sollte der Schaden behoben sein. Als aber das Tauwetter den Parkplatz vor der Tür zum Büro mal wieder unter Wasser gesetzt hat, zeigte sich wieder Nässe im Fußboden. Die Bau-Fachleute waren sich einig: das Wasser kommt von draußen durch die Tür. Das ist der Nachteil von einem ebenerdigen Eingang – so schön das sonst ist, wenn man keine Treppe steigen muss. Jetzt hat die Hausverwaltung eine Baufirma beauftragt, das Leck abzudichten. Hoffentlich bleiben dann auch die Füße trocken, damit bald die Küche in unser Gemeindezentrum eingebaut werden kann. 

 

ähnliche Beiträge

Das Wort hat’s getan

Jonas Schröter

Die Liebe nimmt sich keine Freiheiten heraus

Jonas Schröter

Für Männer heißt Respekt: Entscheiden und Leiten

Jonas Schröter
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner