Image default
Was den Pastor bewegt

Nachruf

Jürgen Artur Hermann Sykownik

geb. 26. April 1945 – gest. 27. Februar 2020

Jürgen diente unserer Gemeinde als langjähriger Vorsteher und Kassierer und hielt den Kontakt zu den Gemeinden in Sachsen indem er bei verschiedenen Tagungen und Synoden unsere Diaspora-Arbeit in Süddeutschland vertrat.

Wir danken Gott für allen Segen, den er unserer Gemeinde durch Jürgen geschenkt hat.

Jürgen war mit seiner Frau Iris in den 90iger Jahren nach Bayern gekommen, weil sie an der Ostseeküste keine Arbeit mehr finden konnten. Obwohl die Sykowniks bei Mühldorf wohnten, fühlte sich Jürgen für den Predigtplatz in Straubing verantwortlich und half mit, die Zusammenkünfte zu organisieren.

Seit dem Osterfest im vergangenen Jahr lebte er mit der schwierigen Diagnose ALS. Dabei handelt es sich um eine fortschreitende Nervenlähmung, die ihn zunächst an den Rollstuhl fesselte und bald auch der Möglichkeit beraubte, seine Hände zu gebrauchen. Er nahm die Krankheit aus Gottes Hand an und trug geduldig die Last, die sein Herr ihm auferlegte.
Zunächst wurde Jürgen in einem Pflegeheim in Waldkraiburg und dann im Hospiz in Niederalteich in der Nähe von Deggendorf versorgt. – In seiner Geduld und der getrosten Hoffnung auf die Ewigkeit wurde er gerade in der Krankheit vielen zum Vorbild. In der vergangenen Woche machte Gott seinem Leiden ein Ende und rief ihn in die ewige Heimat.
Im Glauben hat Jürgen das Ziel erreicht und kann jetzt sehen, was er geglaubt hat.

ähnliche Beiträge

ELFK-Gottesdienst im Fernsehen

Jonas Schröter

Schlüsselübergabe für die neuen Gemeinderäume in Wangen

Jonas Schröter

Nachruf Prof. Hauptmann

Jonas Schröter