Image default
podcastLW

Hören und Frucht bringen (Lk 8, 4-15)

Das Handy surrt und klingelt, das Radio säuselt im Hintergrund und über den Bildschirm flimmert ein nie endender Strom von Bildern. Zu viele Informationen, Eindrücke, Worte und Bilder stürmen täglich auf uns ein. Wer ist da noch in der Lage, aus dem Rauschen der Kanäle die Stimme von Jesus heraus zu hören? Im Gleichnis vom vierfachen Acker redet Jesus vom geistlichen Hören.

ähnliche Beiträge

Das Erdbeben des Evangeliums (Apg 16, 25-34)

Jonas Schröter

Ps 31 Schutz in stürmischen Zeiten

Jonas Schröter

Alle Menschen sind gleich – stimmts? (Jakobus 2, 1-4)

Jonas Schröter
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner