Bibellesen
Im Predigtarchiv finden sich Audio-Aufnahmen der Predigten aus unseren Gottesdiensten. Aktuelle Aufnahmen können Sie auch als Video auf der Seite „Live“ anschauen oder auf unserer Youtube Seite 

Hat Vergebung ihre Grenzen? (Matthaeus 18:22)

Jonas Schröter, 23. Oktober 2016
Predigtreihe: Als Christ leben - Stichworte: Schalksknecht, sieben mal vergeben, Verbitterung, Vergebung, Vergebungsbereitschaft, Zorn ablegen

Zusammenfassung

Hat dich deine Enttäuschung mit den Schwächen und Sünden deiner Mitmenschen schon bitter gemacht? Oder kennst du Menschen, die verbittert sind, weil sie alte Schuld mit sich herumschleppen? Verbitterung hat etwas zu tun mit Vergeben-können.
Jesus spricht das Thema an im Gleichnis vom „Schalksknecht“. Petrus hatte gefragt: Wie oft muss ich meinem Bruder vergeben? Und er hält gleich einen Vorschlag bereit. Genügt es siebenmal? Rund gerechnet – siebenmal müsste ausreichen. Jesus lässt sich auf die Rechnerei ein und schlägt vor 7mal 70mal. Um klar zu stellen, wie er das meint, erzählt er das Gleichnis von dem Beamten, der eine Unsumme verschleudert hat und seine Schuld doch erlassen bekommt. Genau der lässt dann einen anderen pfänden für ein ausstehendes Darlehen in überschaubarem Ausmaß. Deinem Bruder vergeben – das ist unendlich schwer. Wie wir alte Lasten doch abwerfen, wie wir unserem Bruder doch vergeben können, daran werden wir in dieser Predigt erinnert.

vorige Predigt Zurück zur Liste nächste Predigt
« Gottes Schutz vor einer unsichtbaren Bedrohung (-) Weißt du einen besseren Heiland? »