In Wangen gab es in der Nacht zum 5. Januar Hochwasser-Alarm. Die Feuerwehr rückte aus und setzte Hochwassersperren ein; ein Krisenstab wurde gebildet und so weiter. Doch das Wasser blieb im Flussbett an der Stelle, an der die „Obere Argen“ nur etwa 10 Meter neben unserem Gemeindezentrum entlang fließt. Wir wollen unserem himmlischen Vater danken, dass ER, der die Wolken lenkt, auch seine schützende Hand über unser Gemeindezentrum hält.

Das Gebäude, in dem unser Gemeindezentrum im Erdgeschoss liegt, steht etwas auf einer Erhöhung. Ich habe noch nicht herausgefunden ob es schon mal ein Hochwasser gab, bei dem auch unsere Räume unter Wasser standen. Zumindest der Keller und damit auch die Toiletten sind gefährdet, wenn das Wasser höher steigt.

Wer die aktuelle Entwicklung verfolgen will, findet hier die Messdaten der Pegelstände.

 

Share →